Die Firma

Elektro Berger

Die Firma Elektro Berger wurde am 01.03.1983 vom Firmengründer Ernst Berger als Einzelunternehmen in Thalgau eröffnet. Weiters wurde dazu eine weitere Betriebsstätte in Koppl als Verkaufsgeschäft eröffnet. Vom Gründungsjahr 1983 bis 1988 wurde das Wachstum des Betriebes an den beiden Betriebsstätten kontinuierlich forciert.

Auf Grund der erfolgreichen Expansion und der Tatsache, dass der Großteil der Kunden seinen Sitz in der Stadt Salzburg hatte, war eine Übersiedelung  des gesamten Betriebes die logische Konsequenz. Der neue Standort befand sich direkt in der Salzburger Altstadt an der Adresse Kaigasse 13.

Nach 10 erfolgreichen Jahren auf diesem Standort und aufgrund der Verkehrsberuhigung im Kaiviertel wurde im Jahr 1998 unsere jetzige Betriebsstätte mit Büro, Lager und Werkstätte in der Bayerhamerstrasse 69 errichtet.

Im August 2005 erfolgte die Änderung des Einzelunternehmens in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Zur Abdeckung unseres gewachsenen Kundenstammes beschäftigen wir zurzeit 55 Mitarbeiter und bieten jährlich vier Lehrlingen die Möglichkeit einer  Ausbildung zum Elektrotechniker an.

Die Firma Elektro Berger GmbH ist heute ein innovatives und qualitatives Unternehmen mit Sitz in Salzburg. Wir beschäftigen derzeit rund 55 Mitarbeiter – davon sind 15 Lehrlinge. Zu unseren Kunden zählen hauptsächlich Industrie- und Gewerbebetriebe sowie Banken und Versicherungen.

Zur den von uns angebotenen Leistungen gehören neben der Installation von Elektroanlagen auch die Installation von Notbeleuchtungs- und Brandmeldeanlagen, EDV-Netzwerken, TV- sowie Photovoltaikanlagen. Wir haben uns weiters auf das Thema Lichtwellenleiter spezialisiert und sind das einzige Unternehmen in Salzburg, das LWL-Spleißarbeiten durchführt.

Elektroinstallationen

aus einer hand

Das Team

Ing. Philipp Berger, MBA

Geschäftsführender Gesellschafter

philipp.berger@elektroberger.at
0662-870987-0
Ernst Berger
Hans-Peter Pinwinkler
Gerald Meyer

EDV- & Banktechnik, Zutrittssysteme

meyer@elektroberger.at
0662-870987-11
Georg Leitner
Georg Rettenbacher
Patrick Lindinger
Philipp Mayerhofer

Projetkleitung und Anlagenprüfung

philipp.mayerhofer@elektroberger.at
0662-870987-24
Viktoria Fink
Laura Fanninger

Unsere Mitarbeiter haben die Möglichkeit sich auf diverse Bereiche zu spezialisieren. Unter anderem auf dem Gebiet Antennentechnik, EDV- und LWL Technik sowie EIB/KNX und andere Gebäudeautomatisierungen. Zusätzlich bieten wir die Unterstützung bei der Ausbildung zum Werkmeister, aber auch bei einem berufsbegleitenden Studium. Durch diese spezielle Ausbildung sind unsere Mitarbeiter am Arbeitsmarkt sehr gefragt und werden in jedem Unternehmen gerne angenommen. Deshalb sind wir laufend auf der Suche nach neu motivierten Mitarbeitern, die Ihre Karriere bei uns aufbauen und weiter ausbauen wollen.

Zu einer spezialisierten Ausbildung gehört natürlich auch das modernste Werkzeug. Ein Firmenfahrzeug mit Werkzeug, Maschinen und Messgeräten gehört zur Grundausstattung eines jeden Monteurs.

unsere leistungen

Unser Tätigkeitsbereich umfasst alle Bereiche der Elektroinstallation, dazu gehören:

  • der Anlagenbau im Allgemeinen
  • der gewerbliche Bereich wie z. B. Banken, Versicherungen, KFZ-Werkstätten, Bürogebäude usw.
  • allgemeine und berufsbildende Schulen
  • Seniorenwohnheime mit 50 bis 100 Heimplätzen
  • sowie die bereits oben erwähnte Netzwerk- und Lichtwellenleiter-Technik
  • EDV-Netzwerktechnik: Netzwerke errichteten wir bereits für über 1000 Anschlüsse (Salzburger Gebietskrankenkasse)
  • Lichtwellenleiter: spleißen und messen der Single- und Multimodefasern samt Dokumentation im gesamten Bundesgebiet
  • Wartung und Reparatur von Beleuchtungsanlagen
  • Installation, Programmierung und Wartung von Zutrittssystemen – Erfahren Sie hier mehr

Im Bereich Installationsmaterial sind wir Partner von gira.de

Wir sind SimonsVoss-zertifizierter Technologie-Partner der Firma SimonsVoss, dem Spezialisten auf dem Gebiet der elektronischen Zutrittssysteme: Präsentation herunterladen / Zur Produktübersicht

Zu unserem erweiterten Aufgabengebiet zählt die Realisierung der Gebäudeautomatisation. Die Kommunikation zwischen Beleuchtung, Beschattung, Heizung und Belüftung fördert die Energieeffizienz und verringert somit den langfristigen Verbrauch. Mit einem eigenen ausgebildeten EIB/KNX Techniker können wir auch komplexe Anlagen intelligent vernetzen. Bestätigt wird diese Fähigkeit durch die Auszeichnung unseres Technikers mit dem KNX Award.

unsere referenzen

Ihr Job bei elektro berger

Wir setzen deine Karriere unter Spannung!

Lehre

Die Lehrzeit für die Ausbildung zum Elektroinstallationstechniker beträgt dreieinhalb Jahre, mit der Erweiterung für Busleittechnik vier Jahre. Voraussetzung für die Ausbildung sind gute Kenntnisse in Mathematik und handwerkliches Geschick. Die Lehrlinge werden durch betriebsinterne Schulungen an Übungswänden und auf den Baustellen zu Facharbeitern ausgebildet. Die Berufsschule wird einmal im Jahr blockweise für 10 Wochen besucht.


Lehre mit Matura

Die Ausbildung zum Elektroinstallationstechniker inklusive Matura erfolgt auf demselben Wege wie die normale Ausbildung. Zusätzlich werden 4 weitere Module in den Bereichen Deutsch, Mathematik, Englisch und Elektrotechnik absolviert. Diese Module können entweder Freitags oder am Abend unter der Woche absolviert werden. Begonnen wird mit dieser Ausbildung ab dem zweiten Lehrjahr und läuft ein Jahr über den Lehrabschluss hinaus.


Werkmeister

Nach dem Lehrabschluss bieten wir unseren Mitarbeitern die Ausbildung zum Werkmeister an. Entweder in einer vier monatigen Bildungskarrenz oder in den altbekannten Freitag und Samstag Kursen. Die Qualität der Ausbildung spricht natürlich für uns, denn wir haben seit der Unternehmensgründung 18 Werkmeister ausgebildet, von denen 8 Personen sich Selbständig gemacht haben!

Der Weiterbildung sind keine Grenzen gesetzt. So kann auch auf Wunsch ein berufsbegleitendes Studium angestrebt werden.

Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Adresse karriere@elektroberger.at

aktuelle
Stellenangebote bei
elektro berger:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

KONTAKT

Elektro Berger GmbH · Bayerhamerstraße 69 · 5020 Salzburg · Österreich · Telefon +43 662 870987-0 · Fax +43 662 870987-7 · office@elektroberger.at

Elektro Berger GmbH
Bayerhamerstraße 69 · 5020 Salzburg
Telefon +43 662 870987-0
Fax +43 662 870987-7
office@elektroberger.at

    Bewerten Sie uns

    Liebe Kundin, Lieber Kunde

    Ihre Meinung ist uns wichtig!
    Um unsere Betreuung laufend zu verbessern und die Kundenwünsche auf höchstem Niveau
    zu erfüllen, sind wir auf auf Ihre Meinung angewiesen. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit,
    um folgenden Fragebogen zu beantworten.

    Vielen Dank.

    Allgemein

     Sehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
    Wie bewerten Sie unser Unternehmen als Ganzes (Effizienz, Kompetenz, Innovativ)?sehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
    Wie bewerten Sie das Auftreten unserer Firma?sehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
    Wie bewerten Sie die grundsätzliche Organisation unseres Unternehmens?sehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
     
    Wie zufrieden sind Sie mit ...
    dem ausführenden Monteursehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
    der Pünktlichkeit des Monteurssehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
    der Ordnung auf der Baustellesehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
    der Einhaltung der Terminesehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
    der Fachkenntnis des Monteurssehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
    der Freundlichkeit des Monteurssehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
    der Arbeitsqualität des Monteurssehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
     
    Betreuung ihres Projektessehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
    der Fachkenntnis des Technikerssehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
    der Angebotsdauer, Rückmeldungensehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
    der Beratungsehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
    der Fakturierungsehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
    dem Störungsdienstsehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
    Preis/Leistungsehr gutgutweder nochschlechtsehr schlecht
     
    Haben Sie Anmerkungen, Kritik, Lob oder Wünsche?

    Wie wichtig sind für Sie folgende Kriterien:

     Sehr wichtigwichtigweder nocheher unwichtigunwichtig
    Sauberkeit/Ordnung auf der Baustellesehr wichtigwichtigweder nocheher unwichtigunwichtig
    Preissehr wichtigwichtigweder nocheher unwichtigunwichtig
    Pünktlichkeitsehr wichtigwichtigweder nocheher unwichtigunwichtig
    Freundlichkeitsehr wichtigwichtigweder nocheher unwichtigunwichtig
    Zuverlässigkeitsehr wichtigwichtigweder nocheher unwichtigunwichtig
    Kompetenzsehr wichtigwichtigweder nocheher unwichtigunwichtig
     
    Sonstige Bemerkungen

    Auf welche Kriterien achten Sie bei der Auswahl des Unternehmens?

     Sehr wichtigwichtigweder nocheher unwichtigunwichtig
    Referenzensehr wichtigwichtigweder nocheher unwichtigunwichtig
    Preissehr wichtigwichtigweder nocheher unwichtigunwichtig
    Empfehlungensehr wichtigwichtigweder nocheher unwichtigunwichtig
    persönlicher Eindrucksehr wichtigwichtigweder nocheher unwichtigunwichtig
    Image/Wiedererkennungswertsehr wichtigwichtigweder nocheher unwichtigunwichtig
     
    Sonstige Bemerkungen

    Abschließend:

     100%75%50%25%0%
    Wie wahrscheinlich werden Sie in Zukunft mit uns zusammenarbeiten?100%75%50%25%0%
    Wie wahrscheinlich werden Sie unser Unternehmen weiterempfehlen?100%75%50%25%0%
    Mit dem Ausfüllen dieses Fragebogens geben Sie uns die Gelegenheit, unser Angebot und unsere Leistungen laufend zu überprüfen und bei Bedarf anzupassen oder zu verbessern. Dieser Fragebogen wird anonym und vertraulich behandelt.
    Vielen Dank das Sie uns bei der Verbesserung unserer Leistungen unsterstützen.

      Ihr Job bei Elektro Berger

      Immer wieder suchen wir Verstärkung für unser Team, entweder als Lehrling oder Elektroinstallationstechniker.

      Ihre Bewerbungsunterlagen mit Foto senden Sie bitte per Post an:

      Elektro Berger GmbH, z. Hd. Herrn Ernst Berger
      Bayerhamerstr. 69, A-5020 Salzburg

      oder bewerben Sie sich mit dem untenstehenden Formular online! Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.
      Viel Glück!

      Bitte alle mit * gekennzeichneten unbedingt ausfüllen!
      Für die Position *

      Personalien

      Anrede *
      Vorname *
      Nachname*
      Strasse
      PLZ
      Ort
      Land
      E-Mail *
      Telefon (mit Vorwahl) *
      Mobiltelefon

      Ergänzende Personalien

      geboren am
      Staatsbürgerschaft
      Familienstand
      Präsenz-/Zivildienst abgeleistet
      vollständigteilweisenein
      Monate noch offen

      Schule / Ausbildung

      Volksschule
      Hauptschule
      Politechnikum
      Lehre
      welche Lehre
      AHS
      BHS
      Fachrichtung
      Matura
      janein
      abgelegt
      Fachhochschule
      Fachrichtung
      Studium
      Richtung
      Hochschule
      Beruflicher Werdegang, Referenzen, Praxisjahre

      Fremdsprachen

       Sehr gutgutweniger gutgerade noch
      Englischsehr gutgutweniger gutgerade noch
      Französischsehr gutgutweniger gutgerade noch
      Italienischsehr gutgutweniger gutgerade noch
      Spanischsehr gutgutweniger gutgerade noch
      Sonstige Sprachen / in welcher Qualität

      Sonstiges

      Gehaltsvorstellung
      Weitere Anmerkungen

      Elektro Berger GmbH

      Bayerhamerstraße 69
      5020 Salzburg

      Tel. +43 662 870987-0
      Fax +43 662 870987-7

      UID: ATU61989548
      Landesgericht Salzburg
      FN 266144p
      Geschäftsführer:  Philipp Berger

      Webdesign & Hosting
      Full-Service-Werbeagentur
      PRODESIGN GmbH
      Laufener Straße 5
      83395 Freilassing

      Kontakt
      Telefon: +49 8654 77860
      E-Mail: office@prodesign.cc
      Website: prodesign.cc

      Geschäftsführer: Dipl. Ing. Alexander Peer

      Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

      Stand Mai 2016

      1. Geltungsbereich:

      Die Firma Elektro Berger GmbH, Bayerhamerstraße 69, 5020 Salzburg, nachfolgend kurz Elektro Berger genannt, erbringt ihre Leistungen und Lieferungen ausschließlich aufgrund der gegenständlichen Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen.

      Entgegenstehende und/oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kunden von Elektro Berger finden dieser gegenüber keine Anwendung. Dies gilt auch dann, wenn Elektro Berger derartigen Bedingungen nicht ausdrücklich widerspricht.

      Die gegenständlichen Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen gelten für sämtliche, auch für zukünftige Geschäfte mit den Kunden, und zwar auch dann, wenn nicht ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird. Nebenabreden, Änderungen, Ergänzungen sowie etwaige Zusicherungen werden nur nach schriftlicher, firmenmäßiger Bestätigung durch Elektro Berger wirksam.

      Die Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen sind auf der Homepage www.elektroberger.at abrufbar. Cookie-Einstellungen

      2. Vertragsabschluss:

      Alle Angebote, Vereinbarungen, Erklärungen, Zusagen, Zusicherungen und/oder sonstige Garantien bzw. sonstige Beratungen sind bis zu ihrer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung durch Elektro Berger unverbindlich.

      Dies gilt auch für allfällige in Katalogen, Preislisten, Prospekten, Anzeigen auf Messeständen, Rundschreiben, Werbeaussendungen oder anderen Medien (Informationsmaterial) angeführte Informationen über Produkte und Leistungen von Elektro Berger. Sofern der Kunde derartiges Informationsmaterial seiner Entscheidung zur Beauftragung zugrunde legt, hat dieser dies gegenüber Elektro Berger darzulegen, andernfalls auch derartige Angaben unverbindlich sind, soweit diese nicht ausdrücklich, schriftlich zum Vertragsinhalt erklärt wurden.

      Kostenvoranschläge werden ohne Gewähr erstellt und sind entgeltlich. Erfolgt eine Beauftragung mit sämtlichen im Kostenvoranschlag umfassten Leistungen, wird der gegenständlichen Rechnung das Entgelt für den Kostenvoranschlag gutgeschrieben.

      3. Preisbedingungen:

      Preisangaben sind grundsätzlich nicht als Pauschalpreis zu verstehen.

      Preisangaben verstehen sich zzgl. der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer und ab Lager. Verpackungs-, Transport-, Verladungs- und Versandkosten sowie Zoll und Versicherung gehen zu Lasten des Kunden.

      Für vom Kunden angeordnete Leistungen, die im ursprünglichen Auftrag keine Deckung finden, besteht Anspruch auf angemessenes Entgelt.

      Die fach- und umweltgerechte Entsorgung von Altmaterial hat der Kunde zu veranlassen. Wird Elektro Berger gesondert damit beauftragt, ist dies vom Kunden zusätzlich im hiefür vereinbarten Ausmaß, mangels Entgeltsvereinbarung angemessen zu vergüten.

      Sollten sich die Lohnkosten durch Gesetz, Verordnung, kollektivvertragliche Regelungen in der Branche, Betriebsvereinbarungen oder sollten sich andere, für die Kalkulation relevante Kostenstellen oder zur Leistungserstellung notwendige Kostenfaktoren wie jene für Materialien, Energie, Transporte, Fremdarbeiten, Finanzierungen, etc. verändern, so ist Elektro Berger aus eigenem berechtigt, die Preise entsprechend anzupassen. Die Anpassung erfolgt in jenem Ausmaß, in dem sich die tatsächlichen Herstellungskosten im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gegenüber jenen im Zeitpunkt der tatsächlichen Leistungserbringung ändern, sofern sich Elektro Berger nicht schuldhaft im Verzug befindet.

      Das Entgelt bei Dauerschuldverhältnissen wird als wertgesichert nach dem VPI 2010 vereinbart und erfolgt dadurch eine Anpassung der Entgelte. Als Ausgangsbasis wird der Monat zugrunde gelegt, in dem der Vertrag abgeschlossen wurde.

      4. Zahlungsbedingungen:

      Sofern sich aus dem Vertrag oder der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, wird ein Drittel des Entgeltes bei Vertragsabschluss, ein Drittel bei Leistungsbeginn und der Rest nach Fertigstellung fällig.

      Die Berechtigung zu einem Skontoabzug muss schriftlich vereinbart worden sein.

      Bei Zahlungsverzug des Kunden ist Elektro Berger berechtigt, neben dem Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe zu begehren. Der Kunde verpflichtet sich für den Fall des Zahlungsverzuges überdies, die Elektro Berger entstehenden Mahn- und Inkassospesen, soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig sind, zu ersetzen. Diesfalls verpflichtet sich der Kunde jedenfalls zur Bezahlung von Mahnspesen pro Mahnung in Höhe von zumindest € 15,00 soweit dies im angemessenen Verhältnis zur betrieben Forderung steht. Die Geltendmachung weiterer Rechte und Forderungen bzw. eines weiteren Verzugsschadens bleibt davon unberührt.

      Elektro Berger ist berechtigt, sämtliche eingehenden Zahlungen zuerst auf Kosten der Einbringlichmachung, Zinsen und schließlich auf sämtliche anderen Forderungen gegen den Kunden zu verrechnen. Bestehen mehrere Forderungen wird die Zahlung zunächst auf die älteste Schuld gerechnet. Entgegenstehende bzw. allfällige vom Kunden vorgenommene Widmungen sind unwirksam.

      Bei Zahlungsverzug des Kunden trotz Mahnung unter Setzung einer Nachfrist von 14 Tagen ist Elektro Berger von allen weiteren Leistungs- und Lieferungsverpflichtungen entbunden und berechtigt, noch ausstehende Lieferungen und Leistungen zurückzuhalten, sowie die Erfüllung ihrer Verpflichtungen aus dem Vertrag bis zur Erfüllung durch den Kunden einzustellen sowie Vorauszahlungen bzw. Sicherstellungen zu fordern. Hiervon unberührt bleibt das Recht von Elektro Berger den Vertrag gegebenenfalls vorzeitig aufzulösen.

      Ist auf Kundenseite eine Personenmehrheit gegeben, haften diese Personen für Verbindlichkeiten aus abgeschlossenen Geschäften zur ungeteilten Hand.

      Die Aufrechnung mit von Elektro Berger bestrittenen und nicht rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen des Kunden ist ausgeschlossen. Ebenso die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ohne rechtskräftigen Titel oder aufgrund von Ansprüchen aus anderen Rechtsgeschäften.

      Im Falle der Vereinbarung von Teilzahlungen tritt Terminsverlust bei Verzug auch nur mit einer Teilzahlung ein, ohne dass es einer neuerlichen Mahnung bedürfte. Mit Eintritt des Terminsverlusts wird der gesamte noch aushaftende Restbetrag sofort zur Zahlung fällig.

      Darüber hinaus ist der Kunde damit einverstanden, dass seine Daten zum Zwecke des Gläubigerschutzes nach Ermessen von Elektro Berger an staatlich bevorrechtigte Gläubigerschutzverbände wie beispielsweise dem Alpenländischen Kreditorenverband oder dem Kreditschutzverband von 1870 übermittelt werden dürfen.

      5. Leistungsausführung:

      Zur Ausführung des Auftrages ist Elektro Berger erst verpflichtet, wenn alle technischen und vertragsrechtlichen Einzelheiten geklärt sind, sowie weiters der Kunde seine Verpflichtungen erfüllt hat und die baulichen, technischen und rechtlichen Voraussetzungen zur Ausführung von diesem geschaffen wurden.

      Insbesondere hat der Kunde vor Beginn der Leistungsausführung die nötigen Angaben über die Lage verdeckt geführter Strom-, Gas- und Wasserleitungen oder ähnlichen Vorrichtungen, Fluchtwegen, sonstigen Hindernissen baulicher Art, sonstigen möglichen Störungsquellen, Gefahrenquellen sowie die erforderlichen statischen

      Angaben und allfällige diesbezügliche projektierte Änderungen unaufgefordert zur Verfügung zu stellen.

      Weiters hat der Kunde erforderliche Bewilligungen Dritter, insbesondere von Behörden oder Energieversorgungsunternehmen einzuholen, sowie allenfalls vorgeschriebene Meldungen auf eigene Kosten zu veranlassen. Die für die Leistungsausführung einschließlich des Probebetriebes erforderlichen Energie- und/oder Wassermengen sind vom Kunden auf dessen Kosten beizustellen.

      Kommt der Kunde dieser Mitwirkungspflicht nicht nach, ist – ausschließlich in Hinblick auf die infolge falscher Kundenangaben nicht voll gegebene Leistungsfähigkeit – die Leistung von Elektro Berger nicht mangelhaft.

      Der Kunde hat Elektro Berger für die Zeit der Leistungsausführung kostenlos geeignete Räume für die gesicherte Lagerung von Werkzeugen, Materialen, etc. zur Verfügung zu stellen.

      Dem Kunden zumutbare, sachlich gerechtfertigte Änderungen der Leistungsausführung bleiben Elektro Berger vorbehalten und gelten vom Kunden als vorweg genehmigt.

      Sachlich (z.B. Anlagengröße, Bauvorschritt, u.a.) gerechtfertigte Teillieferungen und ‑leistungen sind zulässig und können gesondert in Rechnung gestellt werden.

      Im Rahmen von Montage- und Instandsetzungsarbeiten können Schäden entweder an bereits vorhandenen (Rohr-)Leitungen, Geräten als Folge nicht erkennbarer (insbesondere baulicher) Gegebenheiten oder Materialfehler des vorhandenen Bestands, oder bei Stemmarbeiten im bindungslosen Mauerwerk entstehen. Solche Schäden sind von Elektro Berger nur zu verantworten, wenn diese schuldhaft verursacht wurden. Die Beweislast hiefür trifft den Kunden.

      Bei allenfalls durch Elektro Berger vorgenommenen behelfsmäßigen Instandsetzungen besteht lediglich eine sehr beschränkte und den Umständen entsprechende Haltbarkeit und ist der Kunde diesfalls verpflichtet umgehend eine fachgerechte Instandsetzung zu veranlassen. Eine weitergehende Haftung von Elektro Berger ist ausgenommen für den Fall des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit ausdrücklich ausgeschlossen.

      6. Leistungsfristen und -termine:

      Fristen und/oder Termine verschieben bzw. verlängern sich angemessen bei Eintritt von Ereignissen, die Elektro Berger nicht zu vertreten hat, gleichviel, ob die bei dieser selbst, einem von dieser beauftragten Subunternehmer und/oder sonstigen Vertragspartnern eintreten. Dies insbesondere bei Fällen höherer Gewalt, Streik, anderen Arbeitskonflikten, Maschinenschaden, oder sonstigen Betriebsstörungen, Naturereignissen oder anderen nur mit unzumutbaren Aufwendungen zu beseitigenden Umständen.

      Werden der Beginn der Leistungsausführung oder die Ausführung selbst durch dem Kunden zuzurechnende Umstände verzögert oder unterbrochen, insbesondere aufgrund der Verletzung von Mitwirkungspflichten, so werden Leistungsfristen entsprechend verlängert und vereinbarte Fertigstellungstermine entsprechend hinausgeschoben.

      Liefer- und Fertigstellungstermine sind nur bei entsprechender schriftlicher Vereinbarung verbindlich.

      Bei schuldhaftem Verzug mit der Vertragserfüllung durch Elektro Berger steht dem Kunden ein Recht auf Rücktritt vom Vertrag nach Setzung einer angemessenen Nachfrist von zumindest 4 Wochen zu. Die Setzung der Nachfrist hat schriftlich mittels eingeschriebenen Briefs unter gleichzeitiger Androhung des Rücktritts zu erfolgen.

      7. Gefahrentragung und Annahmeverzug:

      Die Gefahr für von Elektro Berger angelieferte und am Leistungsort gelagerte oder montierte Materialien und Geräte trägt der Kunde. Vom Kunden verschuldete Verluste und Beschädigungen gehen zu seinen Lasten.

      Gerät der Kunde länger als 2 Wochen in Annahmeverzug (Verweigerung der Annahme, Verzug mit Vorleistungen oder anderes) und hat der Kunde trotz angemessener Nachfristsetzung nicht für die Beseitigung der ihm zuzurechnenden Umstände gesorgt, welche die Leistungsausführung verzögern oder verhindern, darf Elektro Berger bei aufrechtem Vertrag über die für die Leistungsausführung spezifizierten Geräte und Materialien anderweitig verfügen. Dies sofern Elektro Berger im Fall der Fortsetzung der Leistungsausführung diese innerhalb einer den jeweiligen Gegebenheiten angemessenen Frist nachbeschaffen kann.

      Bei Annahmeverzug des Kunden ist Elektro Berger überdies berechtigt, bei Bestehen auf Vertragserfüllung die Ware einzulagern, wofür eine Lagergebühr in Höhe von monatlich zumindest € 100,00 vorbehaltlich höherer tatsächlicher Kosten zusteht. Davon unberührt bleibt das Recht von Elektro Berger, das Entgelt für erbrachte Leistungen fällig zu stellen und nach Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten.

      Für den Fall eines berechtigten Rücktritts vom Vertrag hat Elektro Berger das Recht einen pauschalierten Schadenersatz in Höhe von 15 % des Auftragswertes zzgl. USt. ohne Nachweis des tatsächlichen Schadens vom Kunden zu verlangen. Die Verpflichtung zur Zahlung eines Schadenersatzes durch einen unternehmerischen Kunden ist vom Verschulden unabhängig. Die Geltendmachung eines tatsächlichen höheren Schadens ist zulässig.

      8. Eigentumsvorbehalt:

      Die von Elektro Berger gelieferte, montierte oder sonst übergebene Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung deren Eigentum.

      Eine Weiterveräußerung ist nur zulässig, wenn Elektro Berger diese rechtzeitig vorher unter Angabe des Namens und der Anschrift des Käufers bekanntgegeben wurde und von dieser der Veräußerung zugestimmt wurde. In diesem Falle tritt der Kunde bereits jetzt seine Forderungen aus einem allfälligen Weiterverkauf gegen die jeweiligen Käufer für den Zeitraum an Elektro Berger ab, bis diese Waren vollständig an Elektro Berger bezahlt worden sind. Der Kunde verpflichtet sich einen entsprechenden Vermerk in seinen Büchern oder auf den Fakturen anzubringen. Elektro Berger nimmt die Abtretung an. Nach der Abtretung ist der Kunde zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Elektro Berger behält sich jedoch das Recht vor, die Forderung selbst einzuziehen, sobald der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt und in Zahlungsverzug gerät. Der Kunde hat bei Weiterveräußerung seinen Abnehmer über den bestehenden Eigentumsvorbehalt und alle anderen hier vereinbarten Sicherungsrechte zu informieren.

      Der Kunde hat Elektro Berger unverzüglich zu verständigen, wenn Dritte Ansprüche auf die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren erheben oder Rechte an diesen begründen. Allfällige Rechtsverfolgungskosten gehen zu Lasten des Kunden. Gerät der Kunde in Zahlungsverzug ist Elektro Berger nach angemessener Nachfristsetzung berechtigt, die Vorbehaltsware herauszuverlangen. In der Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes liegt nur dann ein Rücktritt vom Vertrag, wenn dieser ausdrücklich erklärt wird.

      Zur Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes ist Elektro Berger überdies berechtigt, den Standort der Vorbehaltsware, soweit für den Kunden zumutbar, zu betreten; dies nach angemessener Vorankündigung.

      9. Geistiges Eigentum und Schutzrechte Dritte:

      Bringt der Kunde geistige Schöpfungen oder Unterlagen bei und werden hinsichtlich solcher Schöpfungen Schutzrechte Dritter geltend gemacht, so ist Elektro Berger berechtigt, die Herstellung des Liefergegenstandes auf Risiko des Auftraggebers bis zur Klärung der Rechte Dritter einzustellen und den Ersatz der aufgewendeten notwendigen und zur zweckentsprechenden Kosten zu beanspruchen. Der Kunde hält Elektro Berger diesbezüglich schad- und klaglos.

      Pläne, Skizzen, Kostenvoranschläge und sonstige Unterlagen, die von Elektro Berger beigestellt oder durch ihren Beitrag entstanden sind, bleiben deren geistiges Eigentum.

      Die Verwendung solcher Unterlagen außerhalb der bestimmungsgemäßen Nutzung, insbesondere die Weitergabe, Vervielfältigung, Veröffentlichung und Zur-Verfügung-Stellung einschließlich auch nur auszugsweisen Kopierens bedarf der ausdrücklichen Zustimmung von Elektro Berger.

      Der Kunde verpflichtet sich weiters zur Geheimhaltung des ihm aus der Geschäftsbeziehung zugegangenen Wissens Dritter gegenüber.

      10. Gewährleistung:

      Die Gewährleistungsfrist für Leistungen von Elektro Berger beträgt ein Jahr ab Übergabe.

      Der Zeitpunkt der Übergabe ist mangels abweichender Vereinbarung der Fertigstellungszeitpunkt, spätestens wenn der Kunde die Leistung in seine Verfügungsmacht übernommen hat oder die Übernahme ohne Angabe von Gründen verweigert hat.

      Mängel am Liefergegenstand, die der Kunde bei ordnungsgemäßem Geschäftsgang nach Ablieferung durch Untersuchung festgestellt hat oder feststellen hätte müssen, sind unverzüglich, spätestens 7 Tage nach Übergabe mittels eingeschriebenen Brief anzuzeigen. Versteckte Mängel müssen ebenfalls innerhalb dieser angemessenen Frist ab Entdecken angezeigt werden.

      Wird eine Mängelrüge nicht rechtzeitig erhoben, gilt die Ware als genehmigt. Die Geltendmachung von Gewährleistungs- und/oder Schadenersatzansprüchen aufgrund von Mängeln ist diesfalls ausgeschlossen.

      Den Kunden trifft jedenfalls die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge. Allfällig faktisch durchgeführte Behebungen eines vom Kunden behaupteten Mangels stellen kein Anerkenntnis dieses vom Kunden behaupteten Mangels dar.

      Bei gerechtfertigter Mängelrüge ist Elektro Berger nach seiner Wahl berechtigt, Verbesserung vorzunehmen oder Ersatz zu leisten. Zur Mängelbehebung sind Elektro Berger zumindest zwei Versuche einzuräumen.

      Die Gewährleistung ist ausgeschossen, wenn die technischen Anlagen des Kunden wie etwa Zuleitungen, Verkabelungen und ähnliches nicht in technisch einwandfreiem und betriebsbereitem Zustand oder mit gelieferten Gegenständen nicht kompatibel sind, soweit dieser Umstand kausal für den Mangel ist.

      11. Schadenersatz und Haftung:

      Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit, der Ersatz von Folgeschäden, Vermögensschäden, nicht erzielten Ersparnissen, Zinsverlusten und von Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Kunden sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei allenfalls Elektro Berger zurechenbaren Personenschäden.

      Die Höhe der Haftung ist immer mit dem Haftungshöchstbetrag einer allenfalls durch Elektro Berger abgeschlossenen Haftpflichtversicherung bzw. sofern die Nettoauftragssumme darunter liegt, mit dieser beschränkt.

      Für Sachschäden, die der Kunde als Unternehmer erleidet, wird die Haftung für Produktfehler ausgeschlossen.

      Schadenersatzansprüche sind bei sonstigem Verfall binnen 6 Monaten gerichtlich geltend zu machen.

      Der Haftungsausschluss umfasst auch Ansprüche gegen Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Elektro Berger aufgrund von Schädigungen, die diese dem Kunden – ohne Verzug auf einen Vertrag ihrerseits mit dem Kunden – zufügen.

      Die Haftung ist ausgeschlossen für Schäden durch unsachgemäße Behandlung oder Lagerung, Überbeanspruchung, Nichtbefolgen von Bedienungs- und Installationsvorschriften, fehlerhafte Montage, Inbetriebnahme, Wartung, Instandhaltung durch den Kunden oder durch von Elektro Berger nicht autorisierten Dritten oder natürliche Abnutzung, sofern dieses Ereignis kausal für den Schaden war. Ebenso besteht der Haftungsausschluss für Unterlassung notwendiger Wartungen, sofern seitens Elektro Berger nicht vertraglich die Pflicht zur Wartung übernommen wurde.

      Wenn und soweit der Kunde für Schäden, für die Elektro Berger haftet, Versicherungsleistungen durch eine eigene oder zu seinen Gunsten abgeschlossene Schadensversicherung in Anspruch nehmen kann, verpflichtet sich der Kunde zur Inanspruchnahme der Versicherungsleistung und beschränkt sich die Haftung von Elektro Berger insoweit auf die Nachteile, die dem Kunden durch die Inanspruchnahme dieser Versicherung entstehen (z.B. höhere Versicherungsprämie).

      12. Erfüllungsort/Gerichtsstand/Recht:

      Erfüllungsort ist 5020 Salzburg.

      Für alle Rechtsstreitigkeiten, welche aus der Geschäftsverbindung mit Elektro Berger entstehen sollten, wird die örtliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichts der Landeshauptstadt Salzburg vereinbart.

      Es gilt österreichisches Recht. Die Anwendungen des UN-Kaufrechtsabkommens werden ausgeschlossen.

      13. Sonstiges:

      Sämtliche Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform; dies gilt auch für Nebenabreden, Zusicherungen sowie für sonstige Änderungen.

      Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen oder ihrer Bestandteile lässt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Die Vertragspartner sind im Rahmen des Zumutbaren nach Treue und Glauben verpflichtet, die unwirksame Bestimmung durch eine ihrem wirtschaftlichen Erfolg möglichst gleichkommende wirksame Regelung zu ersetzen.

      Datenschutzerklärung

      Einleitung und Überblick

      Wir haben diese Datenschutzerklärung (Fassung 25.07.2022-112072331) verfasst, um Ihnen gemäß der Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 und anwendbaren nationalen Gesetzen zu erklären, welche personenbezogenen Daten (kurz Daten) wir als Verantwortliche – und die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter (z. B. Provider) – verarbeiten, zukünftig verarbeiten werden und welche rechtmäßigen Möglichkeiten Sie haben. Die verwendeten Begriffe sind geschlechtsneutral zu verstehen.
      Kurz gesagt: Wir informieren Sie umfassend über Daten, die wir über Sie verarbeiten.

      Datenschutzerklärungen klingen für gewöhnlich sehr technisch und verwenden juristische Fachbegriffe. Diese Datenschutzerklärung soll Ihnen hingegen die wichtigsten Dinge so einfach und transparent wie möglich beschreiben. Soweit es der Transparenz förderlich ist, werden technische Begriffe leserfreundlich erklärt, Links zu weiterführenden Informationen geboten und Grafiken zum Einsatz gebracht. Wir informieren damit in klarer und einfacher Sprache, dass wir im Rahmen unserer Geschäftstätigkeiten nur dann personenbezogene Daten verarbeiten, wenn eine entsprechende gesetzliche Grundlage gegeben ist. Das ist sicher nicht möglich, wenn man möglichst knappe, unklare und juristisch-technische Erklärungen abgibt, so wie sie im Internet oft Standard sind, wenn es um Datenschutz geht. Ich hoffe, Sie finden die folgenden Erläuterungen interessant und informativ und vielleicht ist die eine oder andere Information dabei, die Sie noch nicht kannten.
      Wenn trotzdem Fragen bleiben, möchten wir Sie bitten, sich an die unten bzw. im Impressum genannte verantwortliche Stelle zu wenden, den vorhandenen Links zu folgen und sich weitere Informationen auf Drittseiten anzusehen. Unsere Kontaktdaten finden Sie selbstverständlich auch im Impressum.

      Anwendungsbereich

      Diese Datenschutzerklärung gilt für alle von uns im Unternehmen verarbeiteten personenbezogenen Daten und für alle personenbezogenen Daten, die von uns beauftragte Firmen (Auftragsverarbeiter) verarbeiten. Mit personenbezogenen Daten meinen wir Informationen im Sinne des Art. 4 Nr. 1 DSGVO wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse und postalische Anschrift einer Person. Die Verarbeitung personenbezogener Daten sorgt dafür, dass wir unsere Dienstleistungen und Produkte anbieten und abrechnen können, sei es online oder offline. Der Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung umfasst:

      • alle Onlineauftritte (Websites, Onlineshops), die wir betreiben
      • Social Media Auftritte und E-Mail-Kommunikation
      • mobile Apps für Smartphones und andere Geräte

      Kurz gesagt: Die Datenschutzerklärung gilt für alle Bereiche, in denen personenbezogene Daten im Unternehmen über die genannten Kanäle strukturiert verarbeitet werden. Sollten wir außerhalb dieser Kanäle mit Ihnen in Rechtsbeziehungen eintreten, werden wir Sie gegebenenfalls gesondert informieren.

      Rechtsgrundlagen

      In der folgenden Datenschutzerklärung geben wir Ihnen transparente Informationen zu den rechtlichen Grundsätzen und Vorschriften, also den Rechtsgrundlagen der Datenschutz-Grundverordnung, die uns ermöglichen, personenbezogene Daten zu verarbeiten.
      Was das EU-Recht betrifft, beziehen wir uns auf die VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016. Diese Datenschutz-Grundverordnung der EU können Sie selbstverständlich online auf EUR-Lex, dem Zugang zum EU-Recht, unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/ALL/?uri=celex%3A32016R0679 nachlesen.

      Wir verarbeiten Ihre Daten nur, wenn mindestens eine der folgenden Bedingungen zutrifft:

      1. Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO): Sie haben uns Ihre Einwilligung gegeben, Daten zu einem bestimmten Zweck zu verarbeiten. Ein Beispiel wäre die Speicherung Ihrer eingegebenen Daten eines Kontaktformulars.
      2. Vertrag (Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO): Um einen Vertrag oder vorvertragliche Verpflichtungen mit Ihnen zu erfüllen, verarbeiten wir Ihre Daten. Wenn wir zum Beispiel einen Kaufvertrag mit Ihnen abschließen, benötigen wir vorab personenbezogene Informationen.
      3. Rechtliche Verpflichtung (Artikel 6 Absatz 1 lit. c DSGVO): Wenn wir einer rechtlichen Verpflichtung unterliegen, verarbeiten wir Ihre Daten. Zum Beispiel sind wir gesetzlich verpflichtet Rechnungen für die Buchhaltung aufzuheben. Diese enthalten in der Regel personenbezogene Daten.
      4. Berechtigte Interessen (Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO): Im Falle berechtigter Interessen, die Ihre Grundrechte nicht einschränken, behalten wir uns die Verarbeitung personenbezogener Daten vor. Wir müssen zum Beispiel gewisse Daten verarbeiten, um unsere Website sicher und wirtschaftlich effizient betreiben zu können. Diese Verarbeitung ist somit ein berechtigtes Interesse.

      Weitere Bedingungen wie die Wahrnehmung von Aufnahmen im öffentlichen Interesse und Ausübung öffentlicher Gewalt sowie dem Schutz lebenswichtiger Interessen treten bei uns in der Regel nicht auf. Soweit eine solche Rechtsgrundlage doch einschlägig sein sollte, wird diese an der entsprechenden Stelle ausgewiesen.

      Zusätzlich zu der EU-Verordnung gelten auch noch nationale Gesetze:

      • In Österreich ist dies das Bundesgesetz zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten (Datenschutzgesetz), kurz DSG.
      • In Deutschland gilt das Bundesdatenschutzgesetz, kurz BDSG.

      Sofern weitere regionale oder nationale Gesetze zur Anwendung kommen, informieren wir Sie in den folgenden Abschnitten darüber.

      Kontaktdaten des Verantwortlichen

      Sollten Sie Fragen zum Datenschutz oder zur Verarbeitung personenbezogener Daten haben, finden Sie nachfolgend die Kontaktdaten der verantwortlichen Person bzw. Stelle:
      Elektro Berger GmbH
      Philipp Berger
      Bayerhamerstraße 69, 5020 Salzburg

      E-Mail: philipp.berger@elektroberger.at
      Telefon: +436628709870

      Speicherdauer

      Dass wir personenbezogene Daten nur so lange speichern, wie es für die Bereitstellung unserer Dienstleistungen und Produkte unbedingt notwendig ist, gilt als generelles Kriterium bei uns. Das bedeutet, dass wir personenbezogene Daten löschen, sobald der Grund für die Datenverarbeitung nicht mehr vorhanden ist. In einigen Fällen sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, bestimmte Daten auch nach Wegfall des ursprüngliches Zwecks zu speichern, zum Beispiel zu Zwecken der Buchführung.

      Sollten Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen oder die Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden die Daten so rasch wie möglich und soweit keine Pflicht zur Speicherung besteht, gelöscht.

      Über die konkrete Dauer der jeweiligen Datenverarbeitung informieren wir Sie weiter unten, sofern wir weitere Informationen dazu haben.

      Rechte laut Datenschutz-Grundverordnung

      Gemäß Artikel 13, 14 DSGVO informieren wir Sie über die folgenden Rechte, die Ihnen zustehen, damit es zu einer fairen und transparenten Verarbeitung von Daten kommt:

      • Sie haben laut Artikel 15 DSGVO ein Auskunftsrecht darüber, ob wir Daten von Ihnen verarbeiten. Sollte das zutreffen, haben Sie Recht darauf eine Kopie der Daten zu erhalten und die folgenden Informationen zu erfahren:
        • zu welchem Zweck wir die Verarbeitung durchführen;
        • die Kategorien, also die Arten von Daten, die verarbeitet werden;
        • wer diese Daten erhält und wenn die Daten an Drittländer übermittelt werden, wie die Sicherheit garantiert werden kann;
        • wie lange die Daten gespeichert werden;
        • das Bestehen des Rechts auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung und dem Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung;
        • dass Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren können (Links zu diesen Behörden finden Sie weiter unten);
        • die Herkunft der Daten, wenn wir sie nicht bei Ihnen erhoben haben;
        • ob Profiling durchgeführt wird, ob also Daten automatisch ausgewertet werden, um zu einem persönlichen Profil von Ihnen zu gelangen.
      • Sie haben laut Artikel 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung der Daten, was bedeutet, dass wir Daten richtig stellen müssen, falls Sie Fehler finden.
      • Sie haben laut Artikel 17 DSGVO das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), was konkret bedeutet, dass Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen dürfen.
      • Sie haben laut Artikel 18 DSGVO das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, was bedeutet, dass wir die Daten nur mehr speichern dürfen aber nicht weiter verwenden.
      • Sie haben laut Artikel 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit, was bedeutet, dass wir Ihnen auf Anfrage Ihre Daten in einem gängigen Format zur Verfügung stellen.
      • Sie haben laut Artikel 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht, welches nach Durchsetzung eine Änderung der Verarbeitung mit sich bringt.
        • Wenn die Verarbeitung Ihrer Daten auf Artikel 6 Abs. 1 lit. e (öffentliches Interesse, Ausübung öffentlicher Gewalt) oder Artikel 6 Abs. 1 lit. f (berechtigtes Interesse) basiert, können Sie gegen die Verarbeitung Widerspruch einlegen. Wir prüfen danach so rasch wie möglich, ob wir diesem Widerspruch rechtlich nachkommen können.
        • Werden Daten verwendet, um Direktwerbung zu betreiben, können Sie jederzeit gegen diese Art der Datenverarbeitung widersprechen. Wir dürfen Ihre Daten danach nicht mehr für Direktmarketing verwenden.
        • Werden Daten verwendet, um Profiling zu betreiben, können Sie jederzeit gegen diese Art der Datenverarbeitung widersprechen. Wir dürfen Ihre Daten danach nicht mehr für Profiling verwenden.
      • Sie haben laut Artikel 22 DSGVO unter Umständen das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung (zum Beispiel Profiling) beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden.
      • Sie haben laut Artikel 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde. Das heißt, Sie können sich jederzeit bei der Datenschutzbehörde beschweren, wenn Sie der Meinung sind, dass die Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

      Kurz gesagt: Sie haben Rechte – zögern Sie nicht, die oben gelistete verantwortliche Stelle bei uns zu kontaktieren!

      Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in sonst einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. Diese ist für Österreich die Datenschutzbehörde, deren Website Sie unter https://www.dsb.gv.at/ finden. In Deutschland gibt es für jedes Bundesland einen Datenschutzbeauftragten. Für nähere Informationen können Sie sich an die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) wenden. Für unser Unternehmen ist die folgende lokale Datenschutzbehörde zuständig:

      Österreich Datenschutzbehörde

      Leiterin: Mag. Dr. Andrea Jelinek
      Adresse:
      Barichgasse 40-42, 1030 Wien
      Telefonnr.:
      +43 1 52 152-0
      E-Mail-Adresse:
      dsb@dsb.gv.at
      Website:
      https://www.dsb.gv.at/

      Datenübertragung in Drittländer

      Wir übertragen oder verarbeiten Daten nur dann in Länder außerhalb der EU (Drittländer), wenn Sie dieser Verarbeitung zustimmen, dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder vertraglich notwendig und in jedem Fall nur soweit dies generell erlaubt ist. Ihre Zustimmung ist in den meisten Fällen der wichtigste Grund, dass wir Daten in Drittländern verarbeiten lassen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten in Drittländern wie den USA, wo viele Softwarehersteller Dienstleistungen anbieten und Ihre Serverstandorte haben, kann bedeuten, dass personenbezogene Daten auf unerwartete Weise verarbeitet und gespeichert werden.

      Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass nach Meinung des Europäischen Gerichtshofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Datentransfer in die USA besteht. Die Datenverarbeitung durch US-Dienste (wie beispielsweise Google Analytics) kann dazu führen, dass gegebenenfalls Daten nicht anonymisiert verarbeitet und gespeichert werden. Ferner können gegebenenfalls US-amerikanische staatliche Behörden Zugriff auf einzelne Daten nehmen. Zudem kann es vorkommen, dass erhobene Daten mit Daten aus anderen Diensten desselben Anbieters, sofern Sie ein entsprechendes Nutzerkonto haben, verknüpft werden. Nach Möglichkeit versuchen wir Serverstandorte innerhalb der EU zu nutzen, sofern das angeboten wird.

      Wir informieren Sie an den passenden Stellen dieser Datenschutzerklärung genauer über Datenübertragung in Drittländer, sofern diese zutrifft.

      Cookies

      Cookies Zusammenfassung
      👥 Betroffene: Besucher der Website
      🤝 Zweck: abhängig vom jeweiligen Cookie. Mehr Details dazu finden Sie weiter unten bzw. beim Hersteller der Software, der das Cookie setzt.
      📓 Verarbeitete Daten: Abhängig vom jeweils eingesetzten Cookie. Mehr Details dazu finden Sie weiter unten bzw. beim Hersteller der Software, der das Cookie setzt.
      📅 Speicherdauer: abhängig vom jeweiligen Cookie, kann von Stunden bis hin zu Jahren variieren
      ⚖️ Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung), Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO (Berechtigte Interessen)

      Was sind Cookies?

      Unsere Website verwendet HTTP-Cookies, um nutzerspezifische Daten zu speichern.
      Im Folgenden erklären wir, was Cookies sind und warum Sie genutzt werden, damit Sie die folgende Datenschutzerklärung besser verstehen.

      Immer wenn Sie durch das Internet surfen, verwenden Sie einen Browser. Bekannte Browser sind beispielsweise Chrome, Safari, Firefox, Internet Explorer und Microsoft Edge. Die meisten Websites speichern kleine Text-Dateien in Ihrem Browser. Diese Dateien nennt man Cookies.

      Eines ist nicht von der Hand zu weisen: Cookies sind echt nützliche Helferlein. Fast alle Websites verwenden Cookies. Genauer gesprochen sind es HTTP-Cookies, da es auch noch andere Cookies für andere Anwendungsbereiche gibt. HTTP-Cookies sind kleine Dateien, die von unserer Website auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Cookie-Dateien werden automatisch im Cookie-Ordner, quasi dem “Hirn” Ihres Browsers, untergebracht. Ein Cookie besteht aus einem Namen und einem Wert. Bei der Definition eines Cookies müssen zusätzlich ein oder mehrere Attribute angegeben werden.

      Cookies speichern gewisse Nutzerdaten von Ihnen, wie beispielsweise Sprache oder persönliche Seiteneinstellungen. Wenn Sie unsere Seite wieder aufrufen, übermittelt Ihr Browser die „userbezogenen“ Informationen an unsere Seite zurück. Dank der Cookies weiß unsere Website, wer Sie sind und bietet Ihnen die Einstellung, die Sie gewohnt sind. In einigen Browsern hat jedes Cookie eine eigene Datei, in anderen wie beispielsweise Firefox sind alle Cookies in einer einzigen Datei gespeichert.

      Die folgende Grafik zeigt eine mögliche Interaktion zwischen einem Webbrowser wie z. B. Chrome und dem Webserver. Dabei fordert der Webbrowser eine Website an und erhält vom Server ein Cookie zurück, welches der Browser erneut verwendet, sobald eine andere Seite angefordert wird.

      HTTP Cookie Interaktion zwischen Browser und Webserver

      Es gibt sowohl Erstanbieter Cookies als auch Drittanbieter-Cookies. Erstanbieter-Cookies werden direkt von unserer Seite erstellt, Drittanbieter-Cookies werden von Partner-Websites (z.B. Google Analytics) erstellt. Jedes Cookie ist individuell zu bewerten, da jedes Cookie andere Daten speichert. Auch die Ablaufzeit eines Cookies variiert von ein paar Minuten bis hin zu ein paar Jahren. Cookies sind keine Software-Programme und enthalten keine Viren, Trojaner oder andere „Schädlinge“. Cookies können auch nicht auf Informationen Ihres PCs zugreifen.

      So können zum Beispiel Cookie-Daten aussehen:

      Name: _ga
      Wert: GA1.2.1326744211.152112072331-9
      Verwendungszweck: Unterscheidung der Websitebesucher
      Ablaufdatum: nach 2 Jahren

      Diese Mindestgrößen sollte ein Browser unterstützen können:

      • Mindestens 4096 Bytes pro Cookie
      • Mindestens 50 Cookies pro Domain
      • Mindestens 3000 Cookies insgesamt

      Welche Arten von Cookies gibt es?

      Die Frage welche Cookies wir im Speziellen verwenden, hängt von den verwendeten Diensten ab und wird in den folgenden Abschnitten der Datenschutzerklärung geklärt. An dieser Stelle möchten wir kurz auf die verschiedenen Arten von HTTP-Cookies eingehen.

      Man kann 4 Arten von Cookies unterscheiden:

      Unerlässliche Cookies
      Diese Cookies sind nötig, um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen. Zum Beispiel braucht es diese Cookies, wenn ein User ein Produkt in den Warenkorb legt, dann auf anderen Seiten weitersurft und später erst zur Kasse geht. Durch diese Cookies wird der Warenkorb nicht gelöscht, selbst wenn der User sein Browserfenster schließt.

      Zweckmäßige Cookies
      Diese Cookies sammeln Infos über das Userverhalten und ob der User etwaige Fehlermeldungen bekommt. Zudem werden mithilfe dieser Cookies auch die Ladezeit und das Verhalten der Website bei verschiedenen Browsern gemessen.

      Zielorientierte Cookies
      Diese Cookies sorgen für eine bessere Nutzerfreundlichkeit. Beispielsweise werden eingegebene Standorte, Schriftgrößen oder Formulardaten gespeichert.

      Werbe-Cookies
      Diese Cookies werden auch Targeting-Cookies genannt. Sie dienen dazu dem User individuell angepasste Werbung zu liefern. Das kann sehr praktisch, aber auch sehr nervig sein.

      Üblicherweise werden Sie beim erstmaligen Besuch einer Website gefragt, welche dieser Cookiearten Sie zulassen möchten. Und natürlich wird diese Entscheidung auch in einem Cookie gespeichert.

      Wenn Sie mehr über Cookies wissen möchten und technische Dokumentationen nicht scheuen, empfehlen wir https://datatracker.ietf.org/doc/html/rfc6265, dem Request for Comments der Internet Engineering Task Force (IETF) namens “HTTP State Management Mechanism”.

      Zweck der Verarbeitung über Cookies

      Der Zweck ist letztendlich abhängig vom jeweiligen Cookie. Mehr Details dazu finden Sie weiter unten bzw. beim Hersteller der Software, die das Cookie setzt.

      Welche Daten werden verarbeitet?

      Cookies sind kleine Gehilfen für eine viele verschiedene Aufgaben. Welche Daten in Cookies gespeichert werden, kann man leider nicht verallgemeinern, aber wir werden Sie im Rahmen der folgenden Datenschutzerklärung über die verarbeiteten bzw. gespeicherten Daten informieren.

      Speicherdauer von Cookies

      Die Speicherdauer hängt vom jeweiligen Cookie ab und wird weiter unter präzisiert. Manche Cookies werden nach weniger als einer Stunde gelöscht, andere können mehrere Jahre auf einem Computer gespeichert bleiben.

      Sie haben außerdem selbst Einfluss auf die Speicherdauer. Sie können über ihren Browser sämtliche Cookies jederzeit manuell löschen (siehe auch unten “Widerspruchsrecht”). Ferner werden Cookies, die auf einer Einwilligung beruhen, spätestens nach Widerruf Ihrer Einwilligung gelöscht, wobei die Rechtmäßigkeit der Speicherung bis dahin unberührt bleibt.

      Widerspruchsrecht – wie kann ich Cookies löschen?

      Wie und ob Sie Cookies verwenden wollen, entscheiden Sie selbst. Unabhängig von welchem Service oder welcher Website die Cookies stammen, haben Sie immer die Möglichkeit Cookies zu löschen, zu deaktivieren oder nur teilweise zuzulassen. Zum Beispiel können Sie Cookies von Drittanbietern blockieren, aber alle anderen Cookies zulassen.

      Wenn Sie feststellen möchten, welche Cookies in Ihrem Browser gespeichert wurden, wenn Sie Cookie-Einstellungen ändern oder löschen wollen, können Sie dies in Ihren Browser-Einstellungen finden:

      Chrome: Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

      Safari: Verwalten von Cookies und Websitedaten mit Safari

      Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer abgelegt haben

      Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies

      Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies

      Falls Sie grundsätzlich keine Cookies haben wollen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie immer informiert, wenn ein Cookie gesetzt werden soll. So können Sie bei jedem einzelnen Cookie entscheiden, ob Sie das Cookie erlauben oder nicht. Die Vorgangsweise ist je nach Browser verschieden. Am besten Sie suchen die Anleitung in Google mit dem Suchbegriff “Cookies löschen Chrome” oder “Cookies deaktivieren Chrome” im Falle eines Chrome Browsers.

      Rechtsgrundlage

      Seit 2009 gibt es die sogenannten „Cookie-Richtlinien“. Darin ist festgehalten, dass das Speichern von Cookies eine Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) von Ihnen verlangt. Innerhalb der EU-Länder gibt es allerdings noch sehr unterschiedliche Reaktionen auf diese Richtlinien. In Österreich erfolgte aber die Umsetzung dieser Richtlinie in § 96 Abs. 3 des Telekommunikationsgesetzes (TKG). In Deutschland wurden die Cookie-Richtlinien nicht als nationales Recht umgesetzt. Stattdessen erfolgte die Umsetzung dieser Richtlinie weitgehend in § 15 Abs.3 des Telemediengesetzes (TMG).

      Für unbedingt notwendige Cookies, auch soweit keine Einwilligung vorliegt, bestehen berechtigte Interessen (Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), die in den meisten Fällen wirtschaftlicher Natur sind. Wir möchten den Besuchern der Website eine angenehme Benutzererfahrung bescheren und dafür sind bestimmte Cookies oft unbedingt notwendig.

      Soweit nicht unbedingt erforderliche Cookies zum Einsatz kommen, geschieht dies nur im Falle Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

      In den folgenden Abschnitten werden Sie genauer über den Einsatz von Cookies informiert, sofern eingesetzte Software Cookies verwendet.

      Webhosting Einleitung

      Webhosting Zusammenfassung
      👥 Betroffene: Besucher der Website
      🤝 Zweck: professionelles Hosting der Website und Absicherung des Betriebs
      📓 Verarbeitete Daten: IP-Adresse, Zeitpunkt des Websitebesuchs, verwendeter Browser und weitere Daten. Mehr Details dazu finden Sie weiter unten bzw. beim jeweils eingesetzten Webhosting Provider.
      📅 Speicherdauer: abhängig vom jeweiligen Provider, aber in der Regel 2 Wochen
      ⚖️ Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO (Berechtigte Interessen)

      Was ist Webhosting?

      Wenn Sie heutzutage Websites besuchen, werden gewisse Informationen – auch personenbezogene Daten – automatisch erstellt und gespeichert, so auch auf dieser Website. Diese Daten sollten möglichst sparsam und nur mit Begründung verarbeitet werden. Mit Website meinen wir übrigens die Gesamtheit aller Webseiten auf einer Domain, d.h. alles von der Startseite (Homepage) bis hin zur aller letzten Unterseite (wie dieser hier). Mit Domain meinen wir zum Beispiel beispiel.de oder musterbeispiel.com.

      Wenn Sie eine Website auf einem Computer, Tablet oder Smartphone ansehen möchten, verwenden Sie dafür ein Programm, das sich Webbrowser nennt. Sie kennen vermutlich einige Webbrowser beim Namen: Google Chrome, Microsoft Edge, Mozilla Firefox und Apple Safari. Wir sagen kurz Browser oder Webbrowser dazu.

      Um die Website anzuzeigen, muss sich der Browser zu einem anderen Computer verbinden, wo der Code der Website gespeichert ist: dem Webserver. Der Betrieb eines Webservers ist eine komplizierte und aufwendige Aufgabe, weswegen dies in der Regel von professionellen Anbietern, den Providern, übernommen wird. Diese bieten Webhosting an und sorgen damit für eine verlässliche und fehlerfreie Speicherung der Daten von Websites. Eine ganze Menge Fachbegriffe, aber bitte bleiben Sie dran, es wird noch besser!

      Bei der Verbindungsaufnahme des Browsers auf Ihrem Computer (Desktop, Laptop, Tablet oder Smartphone) und während der Datenübertragung zu und vom Webserver kann es zu einer Verarbeitung personenbezogener Daten kommen. Einerseits speichert Ihr Computer Daten, andererseits muss auch der Webserver Daten eine Zeit lang speichern, um einen ordentlichen Betrieb zu gewährleisten.

      Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, daher zeigt folgende Grafik zur Veranschaulichung das Zusammenspiel zwischen Browser, dem Internet und dem Hosting-Provider.

      Browser und Webserver

      Warum verarbeiten wir personenbezogene Daten?

      Die Zwecke der Datenverarbeitung sind:

      1. Professionelles Hosting der Website und Absicherung des Betriebs
      2. zur Aufrechterhaltung der Betriebs- und IT-Sicherheit
      3. Anonyme Auswertung des Zugriffsverhaltens zur Verbesserung unseres Angebots und ggf. zur Strafverfolgung bzw. Verfolgung von Ansprüchen

      Welche Daten werden verarbeitet?

      Auch während Sie unsere Website jetzt gerade besuchen, speichert unser Webserver, das ist der Computer auf dem diese Webseite gespeichert ist, in der Regel automatisch Daten wie

      • die komplette Internetadresse (URL) der aufgerufenen Webseite
      • Browser und Browserversion (z. B. Chrome 87)
      • das verwendete Betriebssystem (z. B. Windows 10)
      • die Adresse (URL) der zuvor besuchten Seite (Referrer URL) (z. B. https://www.beispielquellsite.de/vondabinichgekommen/)
      • den Hostnamen und die IP-Adresse des Geräts von welchem aus zugegriffen wird (z. B. COMPUTERNAME und 194.23.43.121)
      • Datum und Uhrzeit
      • in Dateien, den sogenannten Webserver-Logfiles

      Wie lange werden Daten gespeichert?

      In der Regel werden die oben genannten Daten zwei Wochen gespeichert und danach automatisch gelöscht. Wir geben diese Daten nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass diese Daten beim Vorliegen von rechtswidrigem Verhalten von Behörden eingesehen werden.

      Kurz gesagt: Ihr Besuch wird durch unseren Provider (Firma, die unsere Website auf speziellen Computern (Servern) laufen lässt), protokolliert, aber wir geben Ihre Daten nicht ohne Zustimmung weiter!

      Rechtsgrundlage

      Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Webhosting ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Wahrung der berechtigten Interessen), denn die Nutzung von professionellem Hosting bei einem Provider ist notwendig, um das Unternehmen im Internet sicher und nutzerfreundlich präsentieren und Angriffe und Forderungen hieraus gegebenenfalls verfolgen zu können.

      Zwischen uns und dem Hosting-Provider besteht in der Regel ein Vertrag über die Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 f. DSGVO, der die Einhaltung von Datenschutz gewährleistet und Datensicherheit garantiert.

      Webhosting-Provider Extern Datenschutzerklärung

      Nachfolgend finden Sie die Kontaktdaten unseres externen Hosting-Providers, wo Sie, zusätzlich zu den Informationen oben, mehr zur Datenverarbeitung erfahren können:

      Host Europe GmbH
      Hansestr. 111, 51149 Köln

      Mehr über die Datenverarbeitung bei diesem Provider erfahren Sie in der Datenschutzerklärung.

      Security & Anti-Spam

      Security & Anti-Spam Datenschutzerklärung Zusammenfassung
      👥 Betroffene: Besucher der Website
      🤝 Zweck: Cybersicherheit
      📓 Verarbeitete Daten: Daten wie etwa Ihre IP-Adresse, Name oder technische Daten wie etwa Browserversion
      Mehr Details dazu finden Sie weiter unten und den einzelnen Datenschutztexten.
      📅 Speicherdauer: meisten werden die Daten solange gespeichert, bis sie zur Erfüllung der Dienstleistung nicht mehr benötigt werden
      ⚖️ Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen)

      Was ist eine Security- & Anti-Spam-Software?

      Mit sogenannten Security- & Anti-Spam-Softwares können Sie sich und wir uns vor diversen Spam- oder Phishing-Mails und möglichen anderen Cyberattacken schützen. Unter Spam versteht man Werbemails aus einem Massenversand, die man selbst nicht verlangte. Solche Mails werden auch Datenmüll genannt und können auch Kosten verursachen. Phishing-Mails sind wiederum Nachrichten, die darauf abzielen, über gefälschte Nachrichten oder Websites Vertrauen aufzubauen, um an persönliche Daten zu gelangen. Eine Anti-Spam-Software schützt in der Regel vor unerwünschten Spam-Nachrichten oder bösartigen Mails, die etwa Viren in unser System einschleusen könnten. Wir nutzen auch allgemeine Firewall- und Sicherheitssysteme, die unsere Computer vor unerwünschten Netzwerkangriffen schützen.

      Warum verwenden wir Security- & Anti-Spam-Software?

      Wir legen auf unserer Website besonders großen Wert auf Sicherheit. Schließlich geht es nicht nur um unsere, sondern vor allem auch um Ihre Sicherheit. Leider gehören mittlerweile in der Welt der IT und des Internets Cyberbedrohungen schon zum Alltag. Oft versuchen Hacker mit Hilfe einer Cyberattacke personenbezogene Daten aus einem IT-System zu stehlen. Und daher ist ein gutes Abwehrsystem absolut notwendig. Ein Sicherheitssystem überwacht alle ein- und ausgehenden Verbindungen zu unserem Netzwerk bzw. Computer. Damit wir noch größere Sicherheit vor Cyberangriffen erreichen, nutzen wir neben den standardisierten Sicherheitssystemen auf unserem Computer auch noch weitere externe Security-Dienste. Unerlaubter Verkehr von Daten wird dadurch besser unterbunden und so schützen wir uns vor Cyberkriminalität.

      Welche Daten werden durch Security- & Anti-Spam-Softwares verarbeitet?

      Welche Daten genau erhoben und gespeichert werden hängt natürlich vom jeweiligen Dienst ab. Wir sind allerdings stets bemüht nur Programme zu verwenden, die sehr sparsam Daten erheben bzw. nur Daten speichern, die für die Erfüllung der angebotenen Leistung nötig sind. Grundsätzlich kann der Dienst Daten wie beispielsweise Name, Adresse, IP-Adresse, E-Mail-Adresse und technische Daten wie Browsertyp oder Browserversion speichern. Auch können etwaige Leistungs- und Protokolldaten erhoben werden, um mögliche eingehende Bedrohungen rechtzeitig zu erkennen. Diese Daten werden im Rahmen der Services und unter Einhaltung der geltenden Gesetze verarbeitet. Dazu zählt auch bei US-amerikanischen Anbietern (über die Standardvertragsklauseln) die DSGVO. Diese Security-Dienste arbeiten in einigen Fällen auch mit Drittanbietern zusammen, die unter Anweisung und in Übereinstimmung mit den Datenschutzrichtlinien und weiteren Sicherheitsmaßnahmen Daten speichern und/oder verarbeiten können. Die Datenspeicherung erfolgt meist über Cookies.

      Dauer der Datenverarbeitung

      Über die Dauer der Datenverarbeitung informieren wir Sie weiter unten, sofern wir weitere Informationen dazu haben. Beispielsweise speichern Security-Programme Daten bis Sie oder wir die Datenspeicherung widerrufen. Generell werden personenbezogene Daten nur so lange, wie es für die Bereitstellung der Dienstleistungen unbedingt notwendig ist, gespeichert. In vielen Fällen fehlen uns leider von den Anbietern präzise Informationen über die Länge der Speicherung.

      Widerspruchsrecht

      Sie haben auch jederzeit das Recht und die Möglichkeit Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies bzw. Drittanbietern von Security-Software zu widerrufen. Das funktioniert entweder über unser Cookie-Management-Tool oder über andere Opt-Out-Funktionen. Zum Bespiel können Sie auch die Datenerfassung durch Cookies verhindern, indem Sie in Ihrem Browser die Cookies verwalten, deaktivieren oder löschen.

      Da bei solchen Sicherheitsdiensten auch Cookies zum Einsatz kommen können, empfehlen wir Ihnen unsere allgemeine Datenschutzerklärung über Cookies. Um zu erfahren, welche Daten von Ihnen genau gespeichert und verarbeitet werden, sollten Sie die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Tools durchlesen.

      Rechtsgrundlage

      Wir setzen die Sicherheitsdienste hauptsächlich auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an einem guten Sicherheitssystem gegen diverse Cyberangriffe ein.

      Bestimmte Verarbeitungen, insbesondere der Einsatz von Cookies sowie die Nutzung von Sicherheitsfunktionen bedürfen Ihrer Einwilligung. Wenn Sie eingewilligt haben, dass Daten von Ihnen durch eingebundene Security-Dienste verarbeitet und gespeichert werden können, gilt diese Einwilligung als Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die meisten von uns verwendeten Dienste setzen Cookies in Ihrem Browser, um Daten zu speichern. Darum empfehlen wir Ihnen, unseren Datenschutztext über Cookies genau durchzulesen und die Datenschutzerklärung oder die Cookie-Richtlinien des jeweiligen Dienstanbieters anzusehen.

      Informationen zu speziellen Tools erfahren Sie – sofern vorhanden – in den folgenden Abschnitten.

      Alle Texte sind urheberrechtlich geschützt.

      Quelle: Erstellt mit dem Datenschutz Generator von AdSimple